34f Vermittler

34f Vermittler

Im § 18a der FinVermV-E ist die Aufzeichnung von telefonischer Beratung (Taping) für 34f  Vermittler geregelt. Die Neufassung der Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) wurde am 20. September 2019 vom Bundesrat verabschiedet. Erwartungsgemäß ist das Taping demnächst auch Pflicht für alle 34f Vermittler. Die Aufzeichnungen gemäß FinVermV müssen zehn Jahre vorgehalten werden. Der Gesetzgeber gewährt der Branche zur Umsetzung der Anforderungen eine Übergangsfrist von zehn Monaten.

Zeitgemäßes, rechtssicheres Taping muss weder mit erheblichen Kosten verbunden sein, noch ist dafür die Einrichtung einer besonderen Hardware oder Software erforderlich. Die Aufzeichnung Ihrer Beratungsgespräche funktioniert ortsunabhängig, ganz egal ob Sie von einem Festnetzanschluss oder mit Ihrem Handy telefonieren.

Ob für größere 34f Organisationen mit angestellten Vermittlern oder Einzelkämpfer, mit dem passenden MiFID-Recorder Paket wird es Ihnen gelingen die verpflichtende Aufzeichnung Ihrer telefonischen Beratungsgespräche mühelos in Ihre Prozesse und Ihren beruflichen Alltag einzubinden.

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail oder telefonisch (Mo-Fr: 8-17 Uhr) kontaktieren.

Jetzt kostenlos und unverbindlich Testzugang zum MiFID-Recorder anfordern!