Vermögensverwalter

Vermögensverwalter

Seit Januar 2018 sind Institute nach §32 KWG verpflichtet, ihre telefonischen Beratungsgespräche aufzeichnen. Das Gleiche gilt auch für die “elektronische Kommunikation”, sofern sie sich auf die Vermittlung oder Beratung zu Finanzanlagen bezieht.

Die Branche reagiert unterschiedlich. Während sich einige Unternehmen zunächst gänzlich aus der telefonischen Beratung zurückgezogen haben, investieren Andere umfänglich in neue Telefoninfrastruktur, die den MiFID II Anforderungen hinsichtlich Taping gerecht zu werden scheint. Spätestens bei der revisionssicheren Speicherung der Aufzeichnung sind viele Lösungen nicht mehr MiFID II konform und auch die revisionssichere Speicherung der über das Gespräch hinaus gehenden Kommunikation ist damit oft nicht abgedeckt. Auch bei Beratungsgesprächen, die über das Handy geführt werden, bleibt die Frage nach einer Lösung offen.

Nicht so bei der Verwendung des MiFID-Recorders.
Hier ist keinerlei Investition in neue Hardware erforderlich, das Taping funktioniert von jedem Telefon aus, natürlich auch mit dem Handy. Die Revisionssicherheit sowie die MiFID II Konformität sind zertifiziert.
Die Verwendung des MiFID-Recorders ist nicht nur denkbar einfach, vielmehr ist diese kompromisslose Lösung zur Aufzeichnung und Speicherung von Telefongesprächen auch ausgesprochen günstig.

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail oder telefonisch kontaktieren.

Jetzt kostenlos und unverbindlich Testzugang zum MiFID-Recorder anfordern!